Die Geschichte unseres Hauses

Erstmals Erwähnung findet unser Pranterhof in einer Urkunde von 1339, in der ein Cristan Pranter namentlich genannt wird. Unser Hof trägt durch die Jahrhunderte hindurch bis zum heutigen Tag den Familiennamen dieses ersten Hofeigentümers.

Seit diesem Datum ist uns die Abfolge der Eigentümer fast lückenlos bis zum heutigen Tag überliefert und in Urkunden festgehalten. Die Tatsache, dass es durch die Jahrhunderte hindurch nur selten zu einem Erwerb außerhalb der Eigentümerfamilie gekommen ist, zeigt auf, wie sehr der Hof und seine Liegenschaften auf fruchtbarem Land schon immer geschätzt wurden. Seit 1757 nun ist unser Pranterhof im Besitz unserer Familie.

Alle Generationen hindurch haben die Bewohner den Pranterhof als ihr Zuhause und Trutzburg in stürmischen Zeiten zu schätzen gewusst. 

 

Als Zeuge uralter Zeiten ist Ihnen unsere hauseigene Kapelle zugänglich, die wegen ihrer alten und kostbaren Fresken zu Recht unter Denkmalschutz steht.

Unser Haus und Hof bildet zusammen mit der nahe gelegenen Lebenburg ein eindrucksvolles Ensemble aus historischen Zeiten. Lassen Sie die Geschichte Südtirols auf sich wirken!


 

© Pranterhof 2018